Der (leidige) Titel

von | 5. Jun 2016 | 0 Kommentare

„Vermächtnis der Hüter“ hieß ursprünglich „Die Schwelle des Todes“. Dieser Arbeitstitel stand bereits recht früh in der Entstehungsphase des Romans fest, genau genommen sogar schon vor der Rohfassung. Leider wurde kurz bevor meine Verlegerin den Titel anmelden konnte, ein Roman mit sehr ähnlichem Titel veröffentlicht und damit schied mein selbsterwählter Lieblingstitel selbstverständlich aus. Nun ging natürlich das Grübeln los: Wie sollten wir die Geschichte stattdessen nennen?

Ein guter Titel muss meiner Meinung nach folgende – vielleicht banale – Kriterien erfüllen:

  • Er muss zum Inhalt des Buches passen.
  • Er muss die Stimmung des Buches einigermaßen einfangen.
  • Er muss ein Alleinstellungsmerkmal haben, sprich: es darf keine Bücher mit allzu ähnlichem Titel geben. Nachprüfen lässt sich das übrigens wunderbar über die Seite buchhandel.de.
  • Und wohl das Wichtigste von allem: Er muss neugierig machen.

Besonders letzteres ist aber unglaublich schwer einzuschätzen. Ich kann daher durchaus verstehen, wenn einige Autoren erstmal auf Facebook mögliche Titel zur Abstimmung anbieten. Ich hätte es auch getan – wäre mir noch ein gelungener zweiter Titel eingefallen. Tatsächlich fand ich es aber unglaublich schwierig, überhaupt etwas zu finden, das dem Inhalt gerecht wurde, vor allem, da es ja auch auf die nachfolgenden Bände passen musste. Fest stand nur, dass ich „Die Schwelle“ unbedingt behalten wurde. Nun ja und so wurde aus „Die Schwelle des Todes“ dann „Die Schwelle – Vermächtnis der Hüter 1“, denn „Vermächtnis der Hüter“ trifft den Inhalt der Reihe nun einmal am besten. Mit den „Hütern“ ist das zentrale Thema genannt, und „Vermächtnis“ gibt die Stimmung der High Fantasy wieder. Nun ist „Vermächtnis der Hüter“ an sich kein Alleinstellungsmerkmal, da aber doch „Die Schwelle“ zumindest auf dem Cover nach wie vor im Vordergrund stand, störte mich das nicht so sehr. Und ob es neugierig macht? Nun, das zu entscheiden überlasse ich lieber euch 😉

An die Autoren unter euch:
Wonach wählt ihr eure Titel aus? Und welche Kriterien sind euch dabei wichtig?

An die Leser unter euch:
Verratet ihr mir euren absoluten Lieblingstitel?

Ich lese gerade:

Data from Goodreads

  • Book cover

    Die Lüge von Amergin Manor

    Antonia Günder-Freytag

    52 %
    52 %

Folge dem Blog über Bloglovin

Follow