Aus der Tiefe – Die Geister des Landes 3

von | 9. Aug 2016 | 0 Kommentare

“Zum Abschluss ein Feuerwerk an Action!”

Autor: Judith C. Vogt
Hardcover: 392 Seiten
Verlag: Ammianus-Verlag
Sprache: Deutsch
Kauf: Amazon ~ Buchhandel ~ Verlag

Rezension:

Ich bin begeistert!
Zum Abschluss ihrer Eifler Fantasy-Trilogie greift Judith Vogt noch einmal tief in die Kiste und stürzt ihre Charaktere mit jeder Seite tiefer in die Gefahr. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, habe mit die 4 Protagonist/innen mit gefiebert und gehofft, dass sie irgendwie wieder raus kommen. Gegenüber Band 1 und 2 ist die Spannung sogar noch einmal höher, weil für die Protagonisten nun alles auf dem Spiel steht. Judith Vogt beweist hier einmal mehr, dass sie liebevolle Charaktere zeichnen, einen guten Spannungsbogen aufbauen und fesselnde Szenen schreiben kann. Um ein paar Stellen hervorzuheben, die mir besonders gut gefallen haben (ich hoffe, ohne zu Spoilern): Der Ausschnitt mit der SoWi-Lehrerin fand ich klasse! Irgendwie sind mir von den Nebencharakteren besonders die Bikerbraut Janine und der Student Nils ans Herz gewachsen. Am besten gefallen hat mir jedoch das Ende, bei dem Gregor endlich … aber das verrate ich nun wirklich nicht.

Ich weiß, das ist eine sehr kurze Rezension, zum einen, weil ich es sehr schwer finde, hier nicht zu spoilern, zum anderen, weil es tatsächlich nicht viel zu beanstanden gibt. Das Beziehungswirrwarr ist für mich zu einem sehr erträglichen Maß geschrumpft und auch Tippfehler sind mir erstaunlich wenig unter gekommen, aktiv erinnere mich an zwei … also wirklich nicht der Rede wert. Deshalb bleibt mir eigentlich nur, eine klare Leseempfehlung auszusprechen: Wer (deutsche) Fantasy liebt, MUSS dieses Buch gelesen haben!

Ich lese gerade:

Data from Goodreads

  • Book cover

    Die Lüge von Amergin Manor

    Antonia Günder-Freytag

    52 %
    52 %

Folge dem Blog über Bloglovin

Follow